Angebote zur Unterstützung im Alltag

nach § 45a und 45b SBG XI

Die Angebote meines Betreuungsdienstes sind darauf ausgerichtet, pflegebedürftigen Personen und ihren Angehörigen eine Anlaufstelle zu bieten, um Unterstützungsleistungen für den Alltag in ihrer häuslichen Umgebung zu erhalten. 

Spezialisiert habe ich mich auf die Hilfe zur Selbsthilfe.

Durch Umgebungsanalysen, Gangtraining, Sturzprophylaxe und gezielte körperliche Aktivierungsmaßnahmen kann die körperliche Verfassung des Pflegebedürftigen verbessert werden, um so eine möglichst lange Eigenständigkeit und einen damit verbundenen Verbleib in den eigenen vier Wänden zu erzielen.

Alltagsbegleitung

Aktivierende Betreuung

  • Förderung individueller Fähigkeiten
  • Selbständigkeitstraining
  • tagesstrukturierende Maßnahmen
  • gemeinsame Freizeitgestaltung (z.B. Kino-, Schwimmbad-, Restaurant- oder Zoobesuche)
  • Demenzbetreuung (z.B. Gedächtnistraining)
  • Biographie-Arbeit für Demenzkranke 
  • körperliche Aktivierungen durch leichten Sport oder Spaziergänge
  • Rollator-Training
  • Gleichgewichtstraining
  • Malen, Basteln, Vorlesen oder Gesellschaftsspiele spielen
  • Trauerbewältigung und Friedhofsbesuche
  • Arztbegleitungen (auch für Ihre Vierbeiner)
  • stundenweise Verhinderungspflege
 © Nathalie Lütz
© Nathalie Lütz

 © cottonbro von Pexels
© cottonbro von Pexels

Haushaltshilfen

keine Putzfrau auf Pflegekasse!

Kleine Haushaltshilfen sind möglich:

  • Zubereitung von Mahlzeiten nach Ihren Wünschen

  • Erledigung der Einkäufe

  • Medikamente und Lebensmittel auf Haltbarkeit überprüfen

  • Staubsaugen, Wischen

  • Wäsche waschen & aufhängen

Ich biete keine Grundreinigung Ihrer Wohnungen an, meine Qualifikationen liegen im aktivierenden und betreuenden Bereich. 
Ich bitte um Ihr Verständnis.!

Entlastungsangebote

für pflegende Angehörige

Sie, als pflegende Person, sind vielleicht oft selbst mit der Betreuung Ihres Angehörigen überlastet, benötigen einen Rat oder wünschen sich einfach ein paar Stunden Freiraum? 

  • Dann möchte ich Ihnen gerne helfen und diesen ermöglichen!

Durch die Förderung der Selbstständigkeit des Pflegebedürftigen und die Übernahme von alltäglichen Anforderungen kann Ihnen als Pflegender etwas Entlastung geschaffen werden, um wieder Kraft zu tanken.


 © Nathalie Lütz
© Nathalie Lütz

 © Matthias Zomer von Pexels
© Matthias Zomer von Pexels

Gruppenangebote

gemeinsam statt einsam

Nach vorheriger Ankündigung sollen hier auch Gemeinschaftsaktivitäten für Pflegebedürftige angeboten werden. In Kleingruppen kann so die Teilhabe am sozialen Leben ermöglicht werden:

  • Kommunikationsmöglichkeiten werden geboten
  • Gemeinsame Aktivitäten (z.B. Spaziergänge, Bastelstunden etc.) 
  • Bewegungs- und Trainingsgruppen (z.B. Sitzgymnastik)
  • Vorbeugung von Vereinsamung

Sturzprophylaxe für Zuhause

für mehr Sicherheit im Alltag

Fast 90% aller Stürze kommen in Alltagssituationen zustande, die meist aus fehlerhaften Fortbewegungen und Gangbildern resultieren.  Gerade Senioren sind aufgrund Ihrer zunehmenden Gebrechlichkeit im Alter und auftretenden Bewegungseinschränkungen anfällig für Stürze, die zum Teil erhebliche Folgen, z.B. Knochenbrüche und Ängste mit sich bringen. 

Um erneuten Stürzen vorzubeugen eignet sich ein gezieltes Krafttraining der Beinmuskulatur, eine Förderung der koordinativen Fähigkeiten und des Gleichgewichtes, als auch ein Gangtraining. Zudem helfen oft kleine Veränderungen im häuslichen Umfeld, um mehr Sicherheit zu schaffen.

Hierzu berate ich Sie gerne und trainiere auch mit Ihnen gemeinsam! 



 © Nathalie Lütz
© Nathalie Lütz

 ©Anastasia Shuraeva von Pexels
©Anastasia Shuraeva von Pexels

Rehasport nach Krankenhausaufenthalten

Verbesserung körperlicher Fähigkeiten

Geriatrische Erkrankungen erfordern manchmal längere Krankenhausaufenthalte. Durch wenig Bewegung kommt es zu einem Abbau der Muskulatur und einer damit verbundenen Hilfebedürftigkeit, da viel mehr Kraft für alltägliche Dinge aufgebracht werden muss.  

Auch verletzungsbedingte Aufenthalte in einer stationären Rehaeinrichtung sind im Alter keine Seltenheit. Nicht immer jedoch sind die körperlichen Fähigkeiten anschließend wieder vollständig hergestellt und eine weitere Behandlung oder Hilfestellungen sind notwendig.

Durch meine jahrelange praktische Erfahrung im Rehasport, bin ich in der Lage, Ihnen mit einem moderatem und angepasstem Training weiterzuhelfen und eine Verbesserung Ihrer körperlichen Verfassung zu erreichen.

                       Gerne berate ich Sie zu Ihren individuellen Betreuungswünschen                                         ganz persönlich bei Ihnen zu Hause!